Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website.

1. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Diese Website wird von der Firma C. Bechstein Digital GmbH als datenschutzrechtlich Verantwortliche gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO betrieben. Unsere Postanschrift:

C. Bechstein Digital GmbH
Kantstraße 17
10623 Berlin

2. Kontaktdaten für Anfragen zum Datenschutz

Für Fragen zum Datenschutz zu dieser Website und unseren Diensten wenden Sie sich bitte jederzeit an uns unter der Postadresse:

C. Bechstein Digital GmbH
Kantstraße 17
10623 Berlin

oder per E-Mail an datenschutz@bechstein-digital.com

3. Ihre Rechte

a) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

b) Sie haben zudem ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns. Im folgenden Link finden Sie die offizielle und aktuelle Listung der Datenschutz-Aufsichtbehörden in Deutschland:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

c) Sie können einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Marketing-Zwecke jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

d) Darüber hinaus steht jeder betroffenen Person ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir Ihr Anliegen und, wenn Sie uns solche nennen, Ihre Gründe gegen die Verarbeitung. Im Regelfall beenden wir die Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie das wünschen, da wir kein Interesse daran haben, Daten von Ihnen gegen Ihren Wunsch zu verarbeiten. Dennoch kann es Einzelfälle geben, in denen wir Ihre Daten auch nach Ihrem Widerspruch für einen gewissen Zeitraum weiterverarbeiten müssen, was aber vor allem bei Verarbeitung auf Basis eines Vertragsschlusses oder bei gesetzlichen Pflichten der Fall ist. In jedem Fall werden wir Sie nach Ihrem Widerspruch über die Entscheidung informieren.

e) Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgt, nicht berührt.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

Bei der informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeitet unser Server nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser gegebenenfalls an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Der von Ihnen eingestellte Browsertyp und eine Browser-Versionsnummer
  • Abhängig von der eingesetzten Browser-Software ggfs. auch Informationen zur verwendeten Bildschirmauflösung oder der Größe des Browserfensters
  • Spracheneinstellung des Browsers
  • Betriebssystem und Version (z.B. Windows 10, macOS, iPad OS oder Android)

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Website im Allgemeinen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO. Die Speicherdauer dieser technisch erforderlichen Daten beträgt grundsätzlich einen Monat.

5. Verarbeitung personenbezogener Daten bei weitergehender Interaktion mit uns

Sofern Sie über das Kontaktformular Anfragen zum Erwerb unserer Produkte stellen, eine Bestellung aufgeben oder erworbene Produkte reklamieren, verarbeiten wir ihre Daten zur Verwaltung Ihrer Bestellung und zur Abwicklung des Vertrages.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b (bei einer Bestellung oder Kontakt im Rahmen eines Vertrages) und f (bei allen weiteren Kontakten) DSGVO.

Die Speicherdauer von vertragsbezogenen Daten beträgt: 10 Jahre. Daten aus Produktanfragen werden für den angemessenen Zeitraum einer sachgerechten Bearbeitung gespeichert. Danach, spätestens nach 3 Jahren, werden die Daten von uns gelöscht.

6. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung des Dienstes doozzoo

Wenn Sie sich für unseren Dienst doozzoo anmelden, verarbeiten wir die Daten von Ihnen, die für die Erbringung der Leistungen und ggf. die Abrechnung erforderlich sind. Eine Nichtbereitstellung der erforderlichen personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden könnte.

Für die Nutzung von doozzoo‘s Audio- und Videofunktionen muss der Zugriff auf Webcam und Mikrofon erlaubt werden. Der Aufbau und der Betrieb der Verbindung erfolgt dabei, wie im Internet üblich, mittels der IP-Adresse. Der Video- und Audiostream ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und wird von uns nicht gespeichert.

Bei Nutzung unserer Cloud-Medienbibliothek können Sie eigenverantwortlich Dateien hochladen und löschen. In diesem Fall werden die von Ihnen hochgeladenen Dokumente bis zur manuellen Löschung bzw. Kündigung des Dienstes durch Sie auf unseren Cloud-Servern sicher gespeichert.

Wir bieten verschiedene Account- bzw. Zugangsarten an in denen sich die Verarbeitung von Daten wie folgt unterscheidet:

a) Kostenfreier Test-Zugang („Test-drive“):

Die Nutzung des „Test-drives“ erfolgt ohne Angabe von Informationen wie Namen oder E-Mail-Adresse über den Aufruf einer URL. Bei Durchführung der Sessions, für die Zugriff auf Mikrofon und Kamera benötigt wird, wird ein Video- und Audiostream verschlüsselt zwischen den Teilnehmenden übertragen.

Rechtsgrundlage ist die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO. Die Speicherdauer ist zunächst flüchtig, Daten werden also nur für die Dauer des Streamings übertragen.
Die nutzungsbezogenen Daten (also die technischen Daten, die für die Nutzung des Dienstes erforderlich sind, siehe Nr. 4) werden 30 Tage gespeichert.

b) Einzel-Lehrende (Nutzer des Pro-Coach Accounts):

Wenn Sie sich online über die Website für einen kostenpflichtigen Account registrieren, verarbeiten wir die erforderlichen Daten für den Vertragsabschluss. Dazu gehören Ihre E-Mail-Adresse und das von Ihnen gewählte, aber für uns nicht auslesbare Passwort, Ihren Namen, Adresse, sowie Ihre Zahlungsdaten, die Sie über unseren Zahlungsdienstleister angeben.

Bei Durchführung der Sessions, für die Zugriff auf Mikrofon und Kamera benötigt wird, wird ein Video- und Audiostream verschlüsselt zwischen den Teilnehmenden übertragen.

Für Nutzer eines privaten Einzelzugangs (Pro-Coach-Account) ist die Nutzung der „Archiving-Funktion“ zubuchbar. Mit dieser Funktion können Videoaufzeichnungen proaktiv vom Lehrenden für die in der Session Teilnehmenden sichtbar ausgelöst werden. Diese Aufzeichnungen werden auf dem Verbindungsserver erstellt und in der Medienbibliothek des Lehrenden bereitgestellt. (Diese Funktion steht Institutionen und deren Nutzenden nur auf ausdrücklichen Wunsch und nach Zubuchung zur Verfügung).

Rechtsgrundlage ist die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b DSGVO. Die Speicherdauer ist zunächst flüchtig, Daten werden also nur für die Dauer des Streamings übertragen.
Die nutzungsbezogenen Daten werden 30 Tage gespeichert. Ihre Zahlungsdaten bewahren wir aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Verpflichtungen 10 Jahre auf.

c) Lernende von online-registrierten Lehrenden mit Pro Coach-Account:

Die Lernenden werden von einem Lehrenden mit Pro-Coach-Account eingeladen und/oder registrieren sich selbstständig. Für die Registrierung in einem Lehrnenden-Account wird nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort benötigt. Die Eingabe eines zusätzlichen Klarnamens und/oder Pseudonyms (Nickname) ist freiwillig. Bei Durchführung der Sessions, für die Zugriff auf Mikrofon und Kamera benötigt wird, wird ein Video- und Audiostream verschlüsselt zwischen den Teilnehmenden übertragen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Zugangs- und Nutzungsdaten ist die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO, um uns die Erbringung der von Ihnen gewünschten und dem Ihnen zugeordneten Lehrenden gebuchten Leistung zu ermöglichen. Die nutzungsbezogenen Daten werden 30 Tage gespeichert.

d) Lehrende und Lernende von Institutionen:

Lehrende und Lernende einer Institution erhalten ihren Zugang von der Institution. Dafür wird nur die E-Mail-Adresse des Nutzenden benötigt. Die Eingabe eines zusätzlichen Klarnamens und/oder Pseudonyms ist freiwillig. Die Institution ist für die Verarbeitung der Daten verantwortlich. Wir sind insoweit weisungsgebundener Dienstleister und haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit der Institution abgeschlossen. Bei Durchführung der Sessions, für die Zugriff auf Mikrofon und Kamera benötigt wird, wird ein Video- und Audiostream verschlüsselt zwischen den Teilnehmenden übertragen.

Rechtsgrundlage ist die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO, um uns die Erbringung der von Ihnen gewünschten und dem Ihnen zugeordneten Lehrenden gebuchten Leistung zu ermöglichen. Die nutzungsbezogenen Daten werden 30 Tage gespeichert.

e) Lernende / Nutzende in einem Workshop-Raum:

Einem Workshop-Raum kann man als Gast beitreten. Dabei ist die Eingabe eines Pseudonyms (Nickname) oder Klarnamens, E-Mail-Adresse, etc. nicht notwendig. Zuvor registrierte Nutzer treten dem Workshop-Raum mit dem Namen / Pseudonym (Nickname) bei, der im eigenen Profil bereits hinterlegt ist. Bei Durchführung der Sessions, für die Zugriff auf Mikrofon und Kamera benötigt wird, wird ein Video- und Audiostream verschlüsselt zwischen den Teilnehmenden übertragen.

Rechtsgrundlage ist die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO, um uns die Erbringung der von Ihnen gewünschten und dem Ihnen zugeordneten Lehrenden gebuchten Leistung zu ermöglichen. Die nutzungsbezogenen Daten werden 30 Tage gespeichert.

7. Nutzung externer Dienstleister und zusätzlicher Services

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung von Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Für die Speicherung von Daten verwenden wir ausschließlich Server mit Standort in der EU bzw. dem EWR (Europäischer Wirtschaftsraum).

8. Datenverarbeitung auf Basis gesetzlicher Pflichten

Zum Teil ist die Bereitstellung personenbezogener Daten gesetzlich vorgeschrieben. Wir verarbeiten Ihre Daten in diesen Fällen nur, soweit es gesetzlich erforderlich ist.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c DSGVO in Verbindung mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Die Speicherdauer der Daten wird bei den jeweiligen Datenverarbeitungsvorgängen beschrieben.

9. Cookies

Beim Aufruf einzelner Seiten werden temporäre Cookies zur technischen Erbringung unseres Dienstes verwendet. Diese sog. Session Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. Sonstige Speicher- oder andere Techniken die es ermöglichen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzerinnen oder Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt.

10. Social Logins (OAuth)

Diese Funktion steht nicht für Institutionen und deren Nutzende zur Verfügung. Für Institutionen und deren Nutzende wird die Registrierung zentral von der Administration der Institution über die E-Mail Adresse der Nutzenden durchgeführt und verwaltet.

Nur Einzel-Kunden, die sich selber bei doozzoo anmelden, können diese Funktion nutzen, um sich mit Hilfe der Social-Login Funktion von Google, Facebook oder Twitter zu registrieren (sog. OAuth, Open Authorization).

Wir haben kein Plug-in der Anbieter eingebunden, sondern stellen nur einen Link auf deren Angebote zu Verfügung. Erst wenn Sie also auf das jeweilige Schaubild klicken, öffnet sich die Verbindung zu den Anbietern. Die Anbieter erheben eigenständig Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Spracheinstellung und Ihr Profilbild. Wir verarbeiten Ihren Namen und (E-Mail-)Adresse, sowie ggf. Kontodaten, soweit es erforderlich ist, um Ihrem doozzoo-Nutzer-Account zu erstellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch uns ist die Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b DSGVO.

Stand 2021/07