Institut für Musik – Kassel

Das Institut für Musik der Universität Kassel setzt doozzoo für den Einzel- und Gruppenunterricht ein.

Dozent und Administrator – Roman Beilharz: „Doozzoo hat alle Prozesse des Unterrichts in einem Workflow abgebildet. Die Anlage und Administration der Lehrenden und Studierenden funktioniert intuitiv und erfordert ausser der Eingabe der E-mailadresse keine weiteren Daten.“

In Kooperation dem IFM wurde die Funktonalität des Gruppenunterricht und die Administrationsebene entscheidend weiterentwickelt. Wir bedanken uns für die enge Zusammenarbeit!

Rheinische Post 👉 Die Gesangslehrerin Katrin Schmitt 🎤 arbeitet mit doozzoo privat und an der Musikschule

Besonders das Arbeiten mit Playbacks beim #Vocalcoaching ist mit doozzoo unmittelbar und ohne „lokale Latenz“ möglich. Webseite von Katrin Schmitt -> www.katrin-schmitt.com
Zum Artikel der Rheinischen Post -> hier klicken.
#onlinemusikunterricht #onlinevocalcoaching #onlinemusiclessons #musiceducation @RheinischePost

Amazona stellt doozzoo als Spezialist für Online-Musikunterricht vor

„doozzoo ist ein noch junges Startup, das sich auf Online-Musikunterricht spezialisiert hat. Anders als andere Anwendungen ist doozzoo nicht kostenlos. Dafür gibt es aber zahlreiche Features, die speziell für das Erteilen von Musikunterricht gedacht und einzigartig sind. Als Beta-Tester durfte ich doozzoo bereits im Entwicklungsstadium begleiten. Innerhalb kürzester Zeit sind einige neue Features hinzu gekommen, darunter vor allem die Kompatibilität zu mehr Browsern und Mobilgeräten. So läuft doozzoo mittlerweile auch auf iOS oder Android Devices stabil und der von Apple Usern gerne genutzte Webbrowser Safari wird nun ebenfalls unterstützt. doozzoo ist vor allem  hinsichtlich seiner Features einzigartig: Die Latenz ist sehr gering, ein Metronom mit Tap Tempo lässt sich zuschalten und vom Lehrer fernsteuern, ein Stimmgerät steht zur Verfügung, mehrere Kameras können genutzt und zwischen ihnen hin und her geschaltet werden und vieles mehr.“

Hier der vollständige Artikel inklusive Interview mit Co-Founder Thomas Gier

delamar : Gitarrenunterricht online mit doozzoo.com

delamar.de – Malik Saidu:

Die Plattform doozzoo hat sich speziell auf den Gitarrenunterricht online spezialisiert, sie wurde für den Online-Gitarrenunterricht und andere Musikinstrumente entwickelt und dafür optimiert. Ein spannender Vorteil gegenüber Skype ist, dass diese Software nicht heruntergeladen werden muss. Du arbeitest mit ihr direkt im Browser. Mit einer Anmeldung sind Cloud-Speicher, Tuner, Metronom, Audioplayer und Videorecorder inbegriffen. Im Gegensatz zu Skype kostet doozzoo allerdings Geld für dich als Gitarrenlehrer online. Für deine Schülerinnen ist der Zugang allerdings frei. Es geht los mit einem Paket für fünf Schüler und 14,95 Euro im Monat.

Quelle: www.delamar.de

Amazona stellt doozzoo als Spezialist für Online-Musikunterricht vor

„doozzoo ist ein noch junges Startup, das sich auf Online-Musikunterricht spezialisiert hat. Anders als andere Anwendungen ist doozzoo nicht kostenlos. Dafür gibt es aber zahlreiche Features, die speziell für das Erteilen von Musikunterricht gedacht und einzigartig sind. Als Beta-Tester durfte ich doozzoo bereits im Entwicklungsstadium begleiten. Innerhalb kürzester Zeit sind einige neue Features hinzu gekommen, darunter vor allem die Kompatibilität zu mehr Browsern und Mobilgeräten. So läuft doozzoo mittlerweile auch auf iOS oder Android Devices stabil und der von Apple Usern gerne genutzte Webbrowser Safari wird nun ebenfalls unterstützt. doozzoo ist vor allem  hinsichtlich seiner Features einzigartig: Die Latenz ist sehr gering, ein Metronom mit Tap Tempo lässt sich zuschalten und vom Lehrer fernsteuern, ein Stimmgerät steht zur Verfügung, mehrere Kameras können genutzt und zwischen ihnen hin und her geschaltet werden und vieles mehr.“

Hier der vollständige Artikel inklusive Interview mit Co-Founder Thomas Gier